hintergrundbild

Philosophie


Der Moselschiefer, der unseren Weinen Kraft und Mineralität gibt, ist unser größtes Gut. Mit naturnahem Anbau beschreiten wir einen arbeitsintensiven Weg um unser Ziel zu erreichen.

Beste Trauben zu ernten.

Mit Eile und Hektik kommt man im Keller nicht weit, denn die optimale Gärung geht langsam, bei niedrigen Temperaturen am schonensten. Die ideale Kombination von Boden, Klima und Rebsorte ist der Geburtsort hochwertiger Weine. Die kühle Vergärung, das feine Hefelager, die Sauberkeit im Keller und bei der Abfüllung sind die Schule durch die der Wein von uns geleitet wird. Stolz wie der Wein sich entwickelt hat, macht das Wein genießen noch mehr Freude.

Dieser Betrieb erhält für seine Leistungen in Agrarumwelt und Klimamaßnahmen einen Ausgleich durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER). Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete im Rahmen des rheinland-pfälzischen Entwicklungsprogramms "Umweltmaßnahmen, Ländliche Entwicklung" (EULLE) mitfinanziert durch Bund und Land im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" (GAK). Sprich: Unser Betrieb wird von der Europäischen Union für Bewirtschaftung von Steillagen gefördert